"Wir unternehmen auch privat etwas zusammen"

Erfahrungsbericht aus dem 1. Ausbildungsjahr

von Franziska Einroos, Melina Lietz und Celine Wolf

Am 1. September 2015 ging es endlich los - der erste Tag unserer Ausbildung begann. Wir waren total nervös, aufgeregt und hatten keine Ahnung was uns wirklich erwartet. Einzig und allein ein paar Auszubildenden hatten wir bereits auf der Vertreterversammlung und beim Teambuilding kennengelernt. Schon als wir am ersten Tag mit unserer „Azubi-Mutti“ Nicole Schatke durch die Filialen gefahren sind, haben wir gemerkt, dass wir hier allen herzlich willkommen sind.

Auch private Treffen und Veranstaltungen mit den Azubis aus allen Lehrjahren und unserer Azubi-Betreuerin, spiegelten uns diesen ersten Eindruck wieder. Wir waren zum Beispiel gemeinsam im Kletterpark, auf dem Freimarkt in Bremen und dem Weihnachtsmarkt. Man merkt, dass wir ein Team sind und aufeinander zählen können. Nicht nur die Azubis, sondern auch die Mitarbeiter nehmen sich sehr viel Zeit, haben jederzeit ein offenes Ohr für Fragen und unterstützen uns.

Ergänzend zu der Berufsschule besuchen wir auch regelmäßig Seminare, bei denen wir sehr praxisnah arbeiten. Die bringen uns schnell weiter, so dass wir schon nach wenigen Monaten in der Bank unsere ersten eigenen Kundengespräche geführt haben. Daher haben sich unsere Befürchtungen, dass wir nur die typischen Azubi-Aufgaben erledigen müssen, nicht bestätigt. Im Gegenteil, wir dürfen schon viele Aufgaben eigenständig bearbeiten. Wir haben nicht damit gerechnet, dass uns nach so kurzer Zeit so eine Verantwortung zugetraut wird. Abschließend können wir sagen, dass wir Azubis hier bei der Volksbank eG Delmenhorst Schierbrok voll und ganz unterstützt werden und das ganze Team hinter uns steht.

Stand: 15.03.2016